Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Niedersachsen   

Evangelisch-lutherische Marktkirche zum Heiligen Geist

Im Ortsteil Clausthal der Bergstadt Clausthal-Zellerfeld befindet sich die evangelisch-lutherische Marktkirche zum Heiligen Geist (An der Marktkirche 3).

Abb

Schon früher standen an dieser Stelle verschiedene Kirchen.
Sie wurden aber zerstört oder brannten ab.
Im Frühjahr 1637 wurde mit dem eigentlichen Bau des heutigen Glockenturmes begonnen.
Der Turmknauf und die Wetterfahne wurden am 12. September 1637 aufgesetzt.
Damit war der Glockenturm fertiggestellt.
Der Glockenturm wurde deshalb zuerst gebaut, weil die Glocken auch die Funktion einer Schichtglocke für Bergleute hatte.
So wussten sie, wann Schichtanfang und Schichtende war.

Am 17. September 1639 wurde der Grundstein für das Kirchenschiff gelegt.
Das Richtfest konnte am 16. Oktober 1640 gefeiert werden.
Am Pfingstsonntag 1642  fand die feierliche Einweihung der Kirche statt.

Abb

Im Laufe der Zeit wurde die Marktkirche mehrfach saniert und umgebaut.
So war das war das Gebäude ursprünglich 45 m lang und 22,50 m breit.
Aber schon 50 Jahre nach Baubeginn war die Kirche zu klein geworden.
Die Kirchengemeinde war zwischen 1637 und 1687 von 3000 auf 6000 Einwohner angewachsen.
Deshalb wurde die Kirche zwischen 1689 und 1691 nach Osten um 12 m verlängert.

Von 1734 bis 1736 wurden Teile des Dachstuhls, die im Laufe der Zeit morsch geworden waren, erneuert.
Auch der Glockenturm wurde teilweise erneuert.
Allerdings machte man bei der Sanierung viele Fehler.
Das führte dazu, dass der Glockenturm im Jahr 2006 wegen Einsturzgefahr notabgestützt werden musste.
Er musste abgebaut und vollständig überholt werden.
Innen wurde die Kirche zwischen 1952 und 1965 renoviert.
Im weiteren Verlauf der Zeit waren die Schäden am Kirchengebäude so groß geworden, dass man sich im Jahr 2001 zu einer umfassenden Sanierung entschloss.
Unter anderem wurde das Dach neu eingedeckt.
Die Renovierungsarbeiten waren erst am 22. September 2013 abgeschlossen.
Die Sanierungskosten betrugen 9,3 Millionen Euro.

Abb

Die Marktkirche wurde ganz aus Eichen- und Fichtenholz gebaut.
Sie ist außen 57 m lang und 26 m breit.
Der Glockenturm ist 30 m hoch.
Innen bietet die Marktkirche Platz für etwa 1200 Besucher (Stand 2014).
Damit ist die Marktkirche die größte Holzkirche in Deutschland.

Hier kannst du die kleinste Holzkirche Deutschlands sehen.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Niedersachsen   



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied