Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Marienkäfer   

Marienkäfer

Aussehen 

Abb Der Kopf, die Brust sowie die Unterseite sind schwarz gefärbt, die Vorderflügel sind meist rot oder rötlich mit einer (von der Art abhängigen) Anzahl an Punkten (es gibt Arten mit 2, aber auch welche mit 22 Punkten!). Der Siebenpunkt ist der in Deutschland bekannteste Marienkäfer.
Die rote Färbung dient als Warnsignal an Fressfeinde, da Marienkäfer einen unangenehmen, bitteren Geschmack haben.
Die Körpergröße der Käfer liegt bei 5 bis 8 mm.
Es gibt ungefähr 75 verschiedene Gattungen von Marienkäfern.

Vorkommen und Entwicklung 

Abb Marienkäfer sind in ganz Europa verbreitet und besiedeln vor allem Parks, Gärten, Wälder und Wiesen.
Im Frühjahr werden vom Marienkäferweibchen bis zu 400 Eier an Pflanzen abgelegt. Die nach etwa einer Woche schlüpfenden Larven entwickeln sich innerhalb von 30-60 Tagen zum erwachsenen Käfer. Normalerweise leben Marienkäfer in Europa ein Jahr lang.

 

Ernährung 

Abb Viele Marienkäferarten und ihre Larven fressen Blattläuse, bis zu 50 Stück pro Tag und mehrere Tausende im ganzen Leben. Sie werden daher zu den Nützlingen gezählt und für die umweltfreundliche Schädlingsbekämpfung gezüchtet. Es gibt jedoch auch Arten, die sich von Pflanzen, von Mehltau- oder Schimmelpilzen ernähren.

Abb Der Marienkäfer wird wegen seiner Nützlichkeit geschätzt und gilt als Glückssymbol.

 

Quelle:
Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Roland Weißheimer (2004)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten     Marienkäfer   


Lulu Island Video Doku


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de