Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Mittelalter - Ritterzeit     Bauern und Landwirtschaft   

Das Grundnahrungsmittel Getreide

Im Mittelalter war das Getreide das wichtigste Grundnahrungsmittel für alle Menschen und damit auch das wichtigste Erzeugnis der Bauern.


In gestampfter Form wurde das Getreide im Frühmittelalter zunächst vorwiegend als Brei verzehrt.

Erst später im Hochmittelalter setzte es sich in den meisten ländlichen Gebieten durch, das Getreide auch zu dem weitaus haltbareren Brot zu verarbeiten.

 

Abb

Abb

 

Nachdem das Mehl zu einem Teig verarbeitet worden war, wurde das Brot vielfach in einer Art Pfanne über dem offenen Feuer gebacken.

Bei den einfachen Leuten handelte es sich dabei meistens um ein Brot aus Gerstenmehl oder aus grob geschrotetem Roggen.

Brot aus feinem Weizenmehl konnten sich die einfachen Leute nicht leisten.

 

 

Der Roggen war im Mittelalter bis in die frühe Neuzeit das wichtigste Brotgetreide.

Eine andere Form der Weiterverarbeitung des Getreides war das Bierbrauen.

Während bei den reichen Adeligen der Weinus kostbaren Trinkhörnern gereicht wurde, musste sich die übrige arme Bevölkerung mit dem Gerstensaft aus einfachen Trinkbechern begnügen.

 

Abb

Abb


Angebaut wurden im Mittelalter neben den uns bekannten Getreidesorten auch die alte Weizensorte Dinkel, die auch heute wieder in fast jedem Bioladen zu finden ist.

Weitere bereits bekannte Getreidesorten waren: Einkorn, Emmer und die Hirse, die aber als absolutes „Arme-Leute-Essen“ galt, da sie auch als Tierfutter Verwendung fand.

 

Quelle:
Grafiken: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsgesellschaft mbH und deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Mittelalter - Ritterzeit     Bauern und Landwirtschaft   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied