Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Hornisse

Aussehen 

Abb

Unter Hornisse versteht man eine Art der Faltenwespen.
Die Hornisse ist die größte in Deutschland lebende Faltenwespe. Dieses Insekt kommt in ganz Mitteleuropa vor.
Die Weibchen werden bis zu 35 mm groß, die Arbeiterinnen und Männchen nur etwa 25 bis 30 mm.
Zwischen Brust und Hinterleib befindet sich eine dünne Stelle, die außer den Hornissen auch alle anderen Wespen haben (daher der Ausdruck "Wespen-Taille").
Die Brust der Hornissen ist rot-braun oder schwarz gefärbt, der Hinterleib hat gelb-schwarze oder gelb-braune Streifen. Dies sind Warn-Farben.

Fortpflanzung 

Abb

Nach der Winterstarre gründet die Königin im Frühjahr allein ein Nest, zum Beispiel in einem hohlen Baumstamm. Dazu fertigt sie die erste Wabe und den Beginn einer Schutzhülle an, die Kälte und Hitze abhalten soll. In diese Wabe legt sie befruchtete Eier, aus denen später Larven schlüpfen. Bis zur Verpuppung werden sie von der Königin mit Nektar und Insekten gefüttert. Bald darauf schlüpfen dann neue Hornissen aus den Waben. Aus den Larven entstehen Arbeiterinnen, die der Königin fast alle Arbeiten abnehmen. Sie helfen ihr dabei, noch mehr Nachwuchs aufzuziehen, indem sie am Nest weiterbauen, Feinde vertreiben und und Nahrung suchen.
Im Herbst schlüpfen junge Königinnen und Männchen (Drohnen). Aber nur die Königinnen, die sich gepaart haben, überwintern. Alle anderen Tiere sterben, wenn es zu kalt wird. Im Frühjahr wird dann wieder ein neues Volk gegründet. Somit besteht ein Hornissenstaat immer nur ein Jahr

.

 

Hornissennester und Hornissenstiche 

Abb

In einem Nest können bis zu 5000 Hornissen leben.
Hornissen stehen unter Naturschutz. Deshalb dürfen bewohnte Nester in Deutschland nicht vernichtet werden. Muss ein Volk trotzdem entfernt werden, kann es von geschulten Personen umgesiedelt werden.

Hornissen gehören zu den Stechwespen. Sie können ihren Stachel als wirksame Waffe benutzen. Damit verteidigen sie sich gegen ihre Feinde und erlegen kleine Beutetiere. Der Satz "3 Hornissenstiche töten einen Menschen, 7 töten ein Pferd" ist aber nicht wahr. Ein Hornissenstich schmerzt in etwa so wie ein Wespenstich. Er ist aber nicht gefährlicher.

Beobachte im kleinen Video die Hornisse!

Was macht sie?

 

Quelle:
Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Roland Weißheimer (2004)video: Medienwerkstatt RzL

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de