Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Maifliege - Eintagsfliege

Abb

Trotz ihres Namens gehören die Eintagsfliegen nicht zu den Fliegen, sondern bilden eine selbständige Insektenordnung, zu der in Mitteleuropa etwa 80 verschiedene Arten gehören.

Die Dänische Eintagsfliege auch Maifliege genannt (lat.: Ephemera danica) erreicht eine Körperlänge von 30 - 45 mm.

Am Hinterleib befinden sich 3 lange Schwanzfäden.

Man kann die Maifliege an sauberen Fließgewässern aber auch an Seen - vor allem in den Mittelgebirge - antreffen.

Die erwachsenen Maifliegen kommen in der Zeit von Mai bis August vor. Sie leben 2 - 4 Tage und nehmen in dieser Zeit keine Nahrung zu sich.

Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier ab.

Dabei fliegen sie flach über dem Wasser und tauchen ihren Hinterleib mehrmals ins Wasser ein, wobei sie die Eier abgeben.

Nach dem Schlüpfen graben sich die Larven Gänge im Boden des Gewässers.

Sie ernähren sich von toten pflanzlichen Stoffen und brauchen zwei Jahre für ihre Entwicklung.

Den Fliegenfischern dienen die Larven, Nymphen und auch das ausgewachsene Insekt selbst als Köder.

 

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker (MF)
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten