Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Wollschweber

Die Flugzeit der Wollschweber liegt zwischen Ende März bis Mitte Mai.

Die Wollschweber, die den Fliegen zugeordnet werden, sind auffällig dicht und pelzig braun behaart.

Abb

Der Wollschweber hat eine Körperlänge von etwa 13 - 16 mm. Sein kräftiger, langer Rüssel ist ungefähr ebenso lang wie sein Körper.

Seine Nahrung besteht aus Nektar, den er im Flug saugt. Beim Aufsaugen des Nektars steht er vor den Blüten regelrecht in der Luft, wobei er sehr schnelle Flügelbewegungen macht.

Nur mit den Vorderbeinen stützt er sich manchmal an den Blüten ab.

 

Abb

Man findet die Wollschweber in sonnigen Gebieten an Waldrändern und auf Wiesen oder in Gärten.

Die Larven des Wollschwebers leben als Schmarotzer in den Nestern von wilden Bienen oder anderen Hautflüglern.

Sie fressen sowohl die Vorräte in den Nestern als auch die Bienenlarven. Sie überwintern als Puppe und erscheinen dann im nächsten Jahr als neue Generation.

Abb

Quelle:
Fotos: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de