Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten   

Orang-Utan

Abb Orang-Utan bedeutet „Waldmensch“.
Er ist der zweitgrößte Menschenaffe und lebt in den Tieflandregenwäldern von Sumatra und Borneo.
Ausgewachsene Männchen werden etwa einen Meter groß und bis zu 90 Kilogramm schwer. Die Weibchen werden etwa 80 Zentimeter groß und bis zu 50 Kilogramm schwer. Die Arme erreichen eine Spannweite von etwa zwei Metern. Das Fell ist rötlich-braun und zottelig lang. An der Kehle befindet sich ein Luftsack. Mit ihm werden Laute erzeugt, die über einen Kilometer zu hören sind.

Der Orang-Utan kommt selten auf den Boden herab, denn in den Bäumen findet er Nahrung wie Blätter, Früchte und Sprossen. Er frisst aber auch Ameisen, Termiten, Eier und sogar Vogelküken. Wasser trinkt er aus Ast- und Baumlöchern. Die Nacht verbringt der Orang-Utan in einem Baumnest, das er in wenigen Minuten durch das Flechten von kräftigen Zweigen baut.

Nach einer Tragzeit von 260 bis 270 Tagen bringt das Weibchen ein einzelnes Junges zur Welt. Zwillinge werden nur selten geboren. Die Jungen werden zwei bis drei Jahre gesäugt.

Lies dir den Text sorgfältig durch ! Schreibe vier Fragen zum Text für deinen Partner auf !

Abb

 

 

Quelle: Medienwerkstatt - Manfred Hartischs Tierkarten- Fotos: MfG Zoo Hannover und Tierpark Schoenbrunn

  Kategorie:  Alle    Tiere     Affenarten