Kategorie:  Alle    Pflanzen   

Nahrungsketten

Abb

In den verschiedenen Lebensräumen auf der Erde sind die Pflanzen und Tiere durch Nahrungsketten miteinander verbunden.

Den Anfang einer Nahrungskette stellen die immergrünen Pflanzen dar.

Sie bilden die Nahrung für das Lebewesen, das an der nächsten Stelle steht.

Das gilt auch für Tiere, die reine Fleischfresser sind, denn wenn man diese Nahrungskette zurückverfolgt, stehen auch hier immer Grünpflanzen an erster Stelle.

Ausschließlich Pflanzen können aus Wasser und Kohlendioxid mit Hilfe des Sonnenlichts ihre Nahrung selbst herstellen.

Am Ende der Nahrungskette stehen immer Lebewesen, die reine Fleischfresser sind oder sich aber sowohl von Pflanzen als auch von Fleisch ernähren.

Das Fatale an der Nahrungskette ist, dass die Schadstoffe, die von den Menschen hergestellt werden (Insektizide, Dünger, Abgase ... ) sich im Boden und dem Wasser und letztlich auch in den Pflanzen ablagern.

Von hier aus werden sie durch die Nahrungskette weitergegeben und von allen Lebewesen - so auch dem Menschen - wieder aufgenommen.

 

 

Quelle:
Fotos: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsgesellschaft mbH und deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.

  Kategorie:  Alle    Pflanzen