Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten   

Rhododendronzikade - Entwicklungsstufen

 

Die Eier der Rhododendronzikade überwintern an den Blütenknospen, bis Ende April die Larven schlüpfen.

 

 

Die Larven kann man an der gelblichen Färbung und dem schnellen, schrägen Gang zu erkennen.

 

 

Nach mehrmaligen Häutungen - bei der Rhododendronzikade gibt es fünf Larvenstadien - befinden sich im Mai und Juni auf den Blattunterseiten sowohl die sehr beweglichen Larven als auch ihre leere, weißlichen Hüllen.

 

Von Mitte bis Ende Juni entwickeln sich die geflügelten Insekten.

 

Die ausgewachsenen Rhododendronzikaden sind vor allem bei sonnigem und wärmerem Wetter sehr lebhaft und fliehen bei Annäherung oder Störungen durch Wegspringen oder Wegfliegen.

 

 

Von August bis Oktober schneiden die Rhododendronzikaden kleine Schlitze in die Knospenschuppen und legen darin ihre Eier ab.

 

Durch die Ablage der Eier gelangen vermutlich die an den Insekten haftenden Sporen eines Pilzes in die Wunde, wo sie dann günstige Entwicklungsmöglichkeiten vorfinden.

 

Abb

 

 

 

Quelle:
Fotos: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker (MF)
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Tiere     Insekten