Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend   

Schafgarbe

Abb

 

Die Gemeine Schafgarbe (lat.: Achillea millefolium) gehört zur Familie der Korbblütengewächse.

Sie wächst auf Wiesen, Weiden, Halbtrockenrasen, Grasplätzen und an Acker- und Wegrändern und kommt dort sehr häufig vor.

Die mehrjährige, krautige Pflanze wird etwa 15 bis 60 cm hoch. Ihr Stängel ist aufrecht und beblättert. Die schmalen Blätter sind fiederteilig.

Die kräftig und aromatisch duftenden Blüten erscheinen von Juni bis Oktober.

Die kleinen Blütenköpfchen tragen außen weiße und innen rosafarbene Zungenblüten und sind doldenartig angeordnet.

Abb

 

Die Bezeichnung „Schafgarbe" weist darauf hin, dass die Pflanze gern von Schafen (und überhaupt vom Vieh) gefressen wird.

Vielen verschiedenen Insektenarten dient der leicht zugängliche Nektar als Nahrung.

Die Schafgarbe enthält ätherische Öle und dient als Heilpflanze; u.a. bei krampfartigen Beschwerden im Magen- und Darmbereich und bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut.

 

 

Quelle:
Fotos: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Pflanzen - vorwiegend wild wachsend