Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Mecklenburg-Vorpommern     Wismar   

Wasserkunst - Das Wahrzeichen der Stadt Wismar

Abb

Am südöstlichen Platz des Wismarer Marktplatzes, der mit einer Ausdehnung von 10.000 Quadratmetern der größte Marktplatz Norddeutschland ist, befindet sich das Wahrzeichen der Stadt: Die Wasserkunst.

Dieses Brunnenhaus wurde von 1580 bis 1602 nach den Plänen des niederländischen Baumeisters Philipp Brandin aus Utrecht im Stil der holländischen Renaissance erbaut.

Hinrich Schnabbell (1531 - 1600) - ein Ratsmitglied der Stadt Wismar und gleichzeitig Braumeister - hatte den Auftrag für diesen Pavillon gegeben.

Die Wasserkunst diente bis zum Jahre 1897 zur Trinkwasserversorgung der Stadt.

Durch Holzrohre wurde sie von einer 4 km weit entfernten Quelle mit Wasser gespeist, von wo aus das Wasser dann an die Bürgerhäuser und die Schöpfstellen der Stadt weitergeleitet wurde.

Die Spruchbänder an dem Gebäude, die in lateinischer und deutscher Sprache verfasst sind, berichten von der Trinkwasserversorgung in früheren Zeiten.

 

Abb

 

 

Quelle:
Fotos: Copyright © 2007 Medienwerkstatt Mühlacker (MF)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Mecklenburg-Vorpommern     Wismar   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied