Kategorie:  Alle    Tiere     - Haltung von Haustieren     Katzenhaltung   

Krankheiten

Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch. Trotzdem kann es sein, dass sich Eure Katze verletzt oder Anzeichen einer Krankheit zeigt. Zögert in einem solchen Fall nicht, einen Tierarzt aufzusuchen. Leichter Durchfall, verschmutzte Ohren, Würmer, Flöhe und Zecken treten bei Katzen relativ häufig auf. Daher haben wir folgende Tipps zusammengestellt:

Durchfall:
Bitte sucht bei jungen Katzen einen Tierarzt auf. Bei erwachsenen Tieren, die in guter körperlicher Verfassung sind, könnt Ihr ein Hausmittel ausprobieren: Lasst die Katze ein bis zwei Tage fasten und gebt ihr Kamillentee oder russischen Tee. Eventuell kann etwas Tierkohle beigemischt werden. Hat sich der Durchfall nach drei Tagen nicht gelegt, solltet Ihr den Tierarzt aufsuchen.

Ohren:
Schaut Eurer Katze regelmäßig in die Ohren. Dunkle Pünktchen in der Ohrmuschel können ein Zeichen für Ohrenmilben sein. Stellt in einem solchen Fall Euer Tier sicherheitshalber dem Tierarzt vor, denn Milben können das Gehör beeinträchtigen.


Würmer:
Die regelmäßige Entwurmung Eurer Katze sollte fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge sein. Wartet nicht, bis es im Katzenklo zu leben beginnt. Insbesondere Katzen mit Freilauf ziehen sich recht schnell Würmer zu. Entsprechende Wurmkuren gibt es beim Tierarzt.

Flöhe:
Häufiges Kratzen, kleine schwarze Krümel im Fell oder kleine rote Stiche in der Haut weisen auf Flohbefall hin. Flöhe solltet Ihr keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Beim Tierarzt erhaltet Ihr wirksame Mittel zur Flohbekämpfung.

Zecken und Holzböcke:
Sie übertragen verschiedene Krankheiten und sind daher gefürchtete Schmarotzer. Untersucht eure freilaufende Katze von Frühjahr bis Herbst regelmäßig auf Zeckenbefall. Spezielle Zangen zur Zeckenentfernung gibt es in der Tierbedarfshandlung, in der Apotheke oder beim Tierarzt. Darüber hinaus hält der Tierarzt geeignete Mittel zur Zeckenabwehr bereit.

Impfungen:
Als verantwortungsbewusste Katzenhalter solltet Ihr Euer Tier regelmäßig gegen die gefährlichsten Infektionskrankheiten wie z. B. Katzenseuche, Katzenschnupfen, Leukose und Tollwut impfen lassen. Euer Tierarzt wird Euch über die Krankheiten und entsprechende Impfpläne informieren. Alle Impfungen werden im EU-Heimtierpass eingetragen.

 

 

Quelle:
Text: Copyright VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

  Kategorie:  Alle    Tiere     - Haltung von Haustieren     Katzenhaltung   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied