Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Berlin     Sehenswürdigkeiten   

Der Berliner Dom

Abb An der Stelle der ehemaligen Hof- und Domkirche wollte Kaiser Wilhelm II. 1894 einen Dom haben, der als Gegenstück zum Petersdom in Rom der „Mittelpunkt” des Deutschen Reiches werden sollte.

Auf Wunsch Kaiser Wilhelm II. gestaltete Julius Carl Raschdorff den Berliner Dom. Gegen die Kritik der Zeitgenossen entstand ein reich verzierter Kuppelbau.
Die Berliner nahmen die Beschreibung prosaischer (einfacher) und nannten ihn „Seelengasometer”.

Zu den größten Kostbarkeiten zählen die Prunksarkophage (Särge) des Großen Kurfürsten und der Kurfürstin Dorothea, von König Friedrich I. und Königin Sophie Charlotte.
Die Fürstengruft der Hohenzollern enthält etwa 100 Bestattungen aus fünf Jahrhunderten.

Zum Lustgarten hin liegt der Eingang des Domes. Der Kaiser konnte so mit dem Prunk und Pomp, den er liebte, zur Messe „gehen”, denn der „Lustgarten” wurde auch zu militärischen Aufmärschen benutzt.
Bauwerke, insbesondere Kirchen, lagen dem Monarchen am Herzen. So musste ein Minister bei den reichen Bürgern sammeln gehen, um das Geld für alle Kirchenneubauten aufzubringen.

Abb

 

 

Quelle: Presse- und Informationsamt des Landes Berlin
© Land Berlin/Thie
© Land Berlin/Gläser

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Berlin     Sehenswürdigkeiten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied