Kategorie:  Alle    Pflanzen     Bäume   

Pinie

Abb

Die Pinie gehört zu den Kieferngewächsen und ist ein Nadelbaum mit einer schirmförmigen Krone. Sie erreicht eine Höhe von bis zu 25 Meter.

Ihre immergrünen Nadeln werden 10-15 cm lang und stehen in Zweier-, Dreier- oder Fünfergruppen zusammen.

Bei jungen Pinienbäumen sind die Nadeln weich und leuchten hellgrün. Bei ausgewachsenen Pinien hingegen sind sie dunkelgrün und auch wesentlicher dicker und härter.

Die Zapfen der Pinie benötigen drei Jahre bis sie reif sind. Sie werden 8-15 cm lang und bis zu 10 cm breit. Die Samen der Pinie, die Pinienkerne, sind etwa 2 cm lang und sehr wohlschmeckend und gesundheitsfördernd.

Das ist auch der Hauptgrund, warum die Pinie angepflanzt wird, denn ihr Holz ist weniger wertvoll. Es wird als Bauholz und zur Herstellung von Zellstoff (Zellstoff dient der Herstellung von Papier, Watte und Chemiefasern) verwendet.

Die Pinie kommt heute im gesamten Mittelmeerraum vor. Sie benötigt eine feuchte, milde Umgebung mit geringen Temperaturschwankungen.

Eine längere Zeit der Trockenheit kann sie gut überstehen, weil sie sehr lange Wurzeln hat, mit denen sie sich aus großen Tiefen des Erdbodens noch Wasser holen kann. Sehr kalte Tage hingegen kann sie nicht vertragen, weil sie sehr frostempfindlich ist.

 

 

Quelle:
Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Rei
www.zeigezeit.de

  Kategorie:  Alle    Pflanzen     Bäume   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied