Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Autos / Kraftfahrzeuge     Trabant   

Trabant P50

Die Autos der VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau hießen Trabant. (Trabant bedeutet Begleiter)
Sie erschienen 1957 und galten anfangs als sparsam und robust.
Wegen fehlender Erneuerungen waren sie aber später hoffnungslos veraltet.
Heute gilt ein "Trabbi" als Kultauto.

Abb

Der Trabant steht für den Aufstieg und das Scheitern der DDR-Wirtschaft.
Weil es in der DDR (Deutschland wurde nach dem zweiten Weltkrieg geteilt.
Ostdeutschland hieß jetzt Deutsche Demokratische Republik, Westdeutschland hieß nun  Bundesrepublik Deutschland  -BRD-) nur noch den teureren Wartburg gab, waren die Bestellungen für einen Trabant groß und man musste lange auf ein neues Auto warten.
Auch die Ersatzteile konnte man nicht sofort kaufen.

Abb

Da in der Nachkriegszeit die Stahlherstellung nicht so einfach war und die westlichen Länder die DDR nicht mit Stahl versorgten, hatte der Trabant eine Karosserie aus Duroplast, eine Art Kunststoff.
Weil man damit aber noch wenig Erfahrung in der Verarbeitung hatte, wurden auch Stahlteile verarbeitet.
Der Trabant Typ P50 war der erste Typ der Trabant-Baureihe.
Zwischen 1958 und 1962 wurden insgesamt 128.248 Trabant P50 gebaut.

Abb

Technische Daten Trabant P50 (1958 - 1962)

Zylinder: 2

Hubraum: 498 cm³

Leistung: 18 PS

Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h

Länge: 3,36 m

Breite: 1,49 m

Höhe: 1,46 m

Leergewicht: 620 kg

Preis: 7.650 Mark (Stand 1958)

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Autos / Kraftfahrzeuge     Trabant   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied