Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Autos / Kraftfahrzeuge     Lotus   

Lotus Super 7

1952 gründete der talentierte Automobilbauer Colin Chapman die Firma Lotus. Das erste seriengefertigte Auto war der Lotus 6, den man im Baukasten kaufen konnte. Etwa 100 Stück wurden verkauft. Sie erzielten sogar Erfolge bei Bergrennen.

Abb

Die Rennsportkarriere begann mit dem Lotus MK 12 von 1957. Colin Chapman gelang es nicht durch Leistungssteigerung, sondern durch den Leichtbau und durch neuartige Fertigungsverfahren mehrfach den Weltmeistertitel der Konstrukteure zu gewinnen. Zum Beispiel war der Lotus 25 aus dem Jahr 1962 der bis dahin schlankeste und niedrigste Formel-1-Rennwagen.

Abb

Der Lotus 7 ist ein Straßenfahrzeug, das aber als Rennwagen geplant war. Von ihm gibt es vier Serien.
Serie 1: 1957 - 1960 mit Aluminiumkarosserie (242 Exemplare)
Serie 2: 1961 - 1968 mit Kunststoffkarosserie (1310 Exemplare)
Serie 3: 1968 - 1969 (340 Exemplare)
Serie 4: 1970 - 1972 (664 Exemplare)

Bei der englischen Firma Caterham in London werden die Wagen der Serie 4 bis heute (Stand 2007) weitergebaut und auch in kleinen Schritten verbessert. Jedes Jahr werden zwischen 400 und 600 Autos gebaut.

Abb

Der Lotus Super 7 auf den Fotos steht im Dortmunder Automuseum. Er stammt aus dem Jahr 1962 und wurde im Jahr 2006 restauriert.
Sein 4-Zylindermotor hat einen Hubraum von 1.998 cm³ und leistet 180 PS. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h.

Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Verkehr     Autos / Kraftfahrzeuge     Lotus   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied