Kategorie:  Alle    Tiere     Meerestiere     Meeressäugetiere     Wale / Delfine     2.) Walarten   

Belugawal / Weißwal

Aussehen 

Abb Der Beluga (vom russischen Wort für "weiß") gehört zu den Zahnwalen und ist eine drei bis sechs Meter lange und 400 bis 1500 Kilogramm schwere Walart.

Wie die verwandten Narwale besitzen sie keine Rückenfinne. Auffällig ist ihre bläulich-weiße bis cremeweiße Färbung. Belugas sind nicht von Geburt an weiß. Die Färbung tritt erst mit 10 bis 12 Jahren ein.
Der Körper wirkt gedrungen und sieht besonders im Schulterbereich rechteckig aus. Der Kopf ist recht kurz und trägt eine vorgewölbte Verdickung ("Melone").

Abb Die Fluke (Schwanzflosse) ist ziemlich breit und hat eine deutliche Einkerbung. Die Flipper (Brustflossen) sind abgerundet rechteckig. Die Augen sind sehr klein und liegen dicht hinter den Mundwinkeln, die Ohröffnung sieht man fast gar nicht. Kurz vor dem Nacken liegt das halbmondförmige Blasloch.
Wie bei allen Walen ist die Haut nicht behaart und besitzt eine ziemlich dicke Oberschicht.
Ein wichtiges Merkmal der Belugas sind die kegelförmigen Zähne und eine Besonderheit ist die Fähigkeit, ihren Mund oder genauer gesagt: ihre Lippen zu bewegen.

 

Vorkommen und Lebensweise 

Belugas leben in sehr kühlen Gewässern, hauptsächlich an den Küsten Alaskas, Kanadas und der ehemaligen Sowjetunion. Häufig wird beim Beluga auch die Einwanderung in Flüsse beobachtet. Sie können bis zu 320 m tief tauchen und etwa 10 km in der Stunde schwimmen.

Die Belugawale sind gesellige Tiere, die in Gruppen von 20 bis über 100 Tieren zusammenleben.

Die Weibchen bringen nach einer Tragzeit von etwa 16 Monaten ein ungefähr 80 kg schweres Junges zur Welt. Dieses wird bis zu 2 Jahre lang gesäugt.

Ernährung 

Diese Wale ernähren sich von Weichtieren, Krebstieren und vielen Fischarten sowie von Plankton. Belugas gehören zur Familie der Gründelwale, das heißt, dass sie ihre Nahrung aus dem Bodengrund heraussuchen.

Der gesamte Bestand aller Belugas liegt vermutlich bei etwa 80000 bis 100000 Tieren. Unter anderem durch die Verschmutzung der Meere mit Chemikalien sind diese Tiere stark gefährdet.

 

Quelle:
Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von OceanCare, www.oceancare.org (2005)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Meerestiere     Meeressäugetiere     Wale / Delfine     2.) Walarten   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied