Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Feste, Feiern, Freizeit     Advent und Weihnachten     Rund um die Kerze   

Wie werden Kerzen hergestellt?

Abb

Bei der Kerzenproduktion gibt es drei Hauptverfahren, mit denen der Docht und das Brennmaterial (Wachs) in die gewünschte Form gebracht werden.

Pressverfahren:

Im Pressverfahren wird loses Paraffin-Pulver entweder mit einer Stempelpresse oder einer Strangpresse (Extruder) unter hohem Druck zusammengepresst.

Bei der Srangpresse entsteht so ein Endlos-Strang, der schließlich maschinell in die gewünschte Kerzenlänge geteilt wird.

Dieses Verfahren eignet sich besonders für Altar- oder Stumpenkerzen.

Bei farbigen Kerzen wird anschließend mit flüssigem Farbwachs (siehe farbige Kerzen) übertaucht.

Die Stempelpresse ermöglicht eine schnelle Produktion großer Stückzahlen, insbesondere Teelichte und Stumpenkerzen.

 

Abb

 

Ziehverfahren:

Bei diesem Verfahren werden einige hundert Meter Docht zwischen zwei Rundlauf-Trommeln immer wieder durch ein heißes Wachsbad gezogen.

Bei jedem Durchgang nimmt der Docht eine Schicht Wachs auf.

Damit wächst die Kerze, ähnlich den Jahresringen eines Baumes, zu dem gewünschten Durchmesser.

Ist der erforderliche Durchmesser erzielt, gelangt der Strang zur Schneidemaschine und wird auf die jeweils festgelegte Kerzenlänge gekappt.

Anschließend werden der Kerzenkopf und -fuß in die gewünschte Form gebracht.

Dieses Herstellungsverfahrens wird überwiegend für einfache Haushaltskerzen verwendet.

 

 

Abb

Gießverfahren:

Beim Gießverfahren wird flüssiges Wachs in Formen gegossen, in die bereits ein Docht eingespannt ist.

Das Gießverfahren ist besonders beliebt, weil sich ganz unterschiedliche Arten und Mischungen von Wachs problemlos verarbeiten lassen.

Außerdem eignet es sich für ausgefallene Kerzenformen, wie beispielsweise Stern- und Figurenkerzen sowie für durchgefärbte Kerzen, die komplett aus farbigen Wachs bestehen.

Wenn die Kerze fertig gepresst, gezogen oder gegossen ist, kann sie auf die verschiedensten Arten "aufgepeppt" werden.

Motive oder Schnitzereien verleihen ihr ein unverwechselbares Aussehen.

Ein Farbmantel lässt die Kerzen in den schillernsten Farben erstrahlen.

Einen edlen, brillanten Glanz erhält sie durch klare bzw. farbige Lacke.

Duftstoffe als Zusatz im Wachs (siehe Duftkerzen) lassen beim Abrennen der Kerzen ein unvergleichliches Aroma verströmen.

 

Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von:
http://www.kerzenguete.com/
Fotos: Gütegemeinschaft Kerzen
kerzenguete.com ist ein Service von:
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Heinestr. 169
D-70597 Stuttgart

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Feste, Feiern, Freizeit     Advent und Weihnachten     Rund um die Kerze   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied