Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Die Kampagne „5 am Tag“   

Obst und Gemüse – eine bunte Vielfalt

Abb

Obst und Gemüse sind das ganze Jahr über frisch erhältlich. Das heimische Angebot wird stetig durch Einfuhren aus südlichen Ländern ergänzt. Dadurch verfügt man täglich über eine riesige Auswahl an Obst und Gemüse. So kann man ganz nach Belieben und Geschmack einkaufen. Das gilt nicht nur für frisches, sondern auch für verarbeitetes Obst und Gemüse.

Am Besten frisch einkaufen

Die vielen frischen Obst- und Gemüsearten bieten für unsere Ernährung ein breites Angebot an unterschiedlichen Nähr- und Inhaltsstoffen. Sie gehören unbedingt zu einer ausgewogenen Ernährung. Es ist empfehlenswert, einen großen Teil Obst und Gemüse erntefrisch zu verzehren. So ist gewährleistet, dass man reichlich mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und auch mit Sekundären Pflanzenstoffen versorgt ist.

Abb

Eine gute Wahl - Tiefkühlprodukte

Auch tiefgefrorenes Obst und Gemüse sowie verzehrfertige Produkte mit hohem Obst- und Gemüseanteil und wenig Fett sind bestens für eine „5 am Tag“-Ernährung geeignet. Es gibt die große Vielfalt in diesem saisonunabhängigen Sortiment.

Aus der Sicht der Ernährungswissenschaftler ist das Tiefkühlverfahren die beste Methode der Haltbarmachung, denn die Nährstoffgehalte bleiben beim Einfrieren weitgehend erhalten.

Insgesamt sind die Verluste nur geringfügig, zum Beispiel haben tiefgefrorene Erbsen nach 6 bis 12 Monaten Lagerung immer noch 57 % ihres ursprünglichen Vitamin-C-Gehaltes.

 

Konserven sind besser als ihr Ruf

Obst- und Gemüsekonserven werden in Dosen und Gläsern angeboten. Sie werden in modernen Verfahren so schonend wie möglich zubereitet.

Deshalb können natürlich auch ausgewählte Obst- und Gemüsekonserven zu der „5 am Tag“-Ernährung dazugehören. Besonders zu empfehlen sind ungezuckerte oder nur leicht gezuckerte Obstkonserven.

Abb

Wie frisch gepresst - Säfte gehören dazu

Obst und Gemüse kann man auch in flüssiger Form genießen.
Obst- und Gemüsesäfte aus 100 % Saft oder aus Saftkonzentrat eignen sich gut für eine „5 am Tag“-Portion.

Fruchtnektare oder Fruchtsaftgetränke zählen nicht dazu. Eine Ausnahme bilden roter und schwarzer Johannisbeernektar, die als 100 %iger Saft nicht genießbar wären.

Für Fruchtsäfte werden die Früchte gepresst und der gewonnene Saft sofort weiterverarbeitet. Bei der Herstellung von Saftkonzentraten (vorwiegend bei Zitrussäften) wird dem Saft das Wasser zunächst entzogen und später wieder zugesetzt. Sie unterscheiden sich lediglich im Geschmack von den direkt verarbeiteten Säften.

Gemüsesäfte kann man als klare oder naturtrübe Säfte genießen. Auch milchsauer vergorene Säfte (z. B. Sauerkrautsaft) gehören dazu.
Beim Einkauf sollte man immer einen Blick auf die Zutatenliste werfen, denn viele Gemüsesäfte sind oftmals unnötig stark gewürzt und gesalzen.

 

Quelle:
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von : www.5amtag.de
Fotos: www.5amtag.de

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Die Kampagne „5 am Tag“   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied