Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Wasser - Der Flüssigkeitsbedarf des menschlichen Körpers   

Das Warnsignal Durst

Abb

Durst ist bereits das Alarmzeichen einer beginnenden Austrocknung und damit ein vergleichsweise zu spät einsetzendes Warnsignal.

Gefährlich wird es, wenn das Warnsignal auf Grund eines verminderten Durstgefühls nicht wahrgenommen wird, wie das häufig bei älteren Menschen (Senioren) der Fall ist.

Aber auch bei Ablenkung durch konzentriertes Arbeiten, bei langen Autofahrten oder beim Spielen wird das Durstgefühl schon einmal unterdrückt oder von anderen Eindrücken überlagert.

Kinder und Jugendliche sind oft so sehr in Spiel und Sport vertieft, dass sie darüber das Trinken vergessen.

Um einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt sicherzustellen, ist es wichtig, regelmäßig zu trinken – auch wenn man keinen Durst verspürt.

Trinken sollte – wie Essen – ganz selbstverständlich in den Alltag gehören, damit der Flüssigkeitsverlust des Körpers beständig ersetzt wird und Durst gar nicht erst entsteht.

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von:
„Trinken im Unterricht – Ein Leitfaden für Lehrer“
Herausgeber: IDM Informationszentrale
Deutsches Mineralwasser / „Informationszentrale Deutsches Mineralwasser“
www.mineralwasser.com
www.trinken-im-unterricht.de
Foto: www.mineralwasser.com
www.trinken-im-unterricht.de

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Wasser - Der Flüssigkeitsbedarf des menschlichen Körpers   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied