Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Asien   

Himalaja

Der Himalaja ist eines der jüngsten Gebirge der Erde. Es ist entstanden durch das Aufeinanderstoßen der Kontinentalplatten des asiatischen Kontinents im Norden und des indischen Subkontinents im Süden.

Der Himalaja (Sanskrit für Schneewohnung) ist mit etwa 2500 km Länge und durchschnittlich 200 km Breite das höchste und mächtigste Gebirgssystem der Erde.

Es erstreckt sich in Zentralasien zwischen dem Hochland von Tibet und der nordindischen Tiefebene.

Abb

Im Himalaja befinden sich die höchsten Berge der Welt, die sogenannten Achttausender. Insgesamt sind acht Berge im Himalaja höher als 8000 Meter.

Auch der Mount Everest mit einer Höhe von 8848 Meter befindet sich im Himalaya. Er ist zugleich der höchste Berg der Erde.

Im Himalaja gibt es viele Gletscher, die zu den größten der Erde gehören. Die Gletscher speichern im Winter Eis und Schnee und geben dieses im Sommer durch die Schmelze wieder ab. In der Trockenzeit spielen sie für mehrere hundert Millionen Menschen eine zentrale Rolle bei der Versorgung mit Wasser.

Abb

Die Schneegrenze liegt bei 5000 bis 6000 Meter und die Baumgrenze bei 4000 Meter.

Im Himalaja ist die angebliche Heimat des Yeti.

Abb

Quelle:
Foto 1: http://www.nasa.gov/
Foto 2: http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Himalaya_annotated.jpg?uselang=de
http://en.wikipedia.org/wiki/Public_domain

Foto 3: http://www.nasa.gov/

  Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Asien   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied