Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Vulkane     Vulkane in Chile   

Vulkan Llaima

Abb

Der chilenische Vulkan Llaima (Volcán Llaima) ist ein 3.125 m hoher Stratovulkan.

Er befindet sich im vulkanreichen Nationalpark Conguillio in Süd-Chile ungefähr 80 Kilometer östlich der Regional-Hauptstadt Temuco.

Temuco liegt etwa 670 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago de Chile.

Der Llaima gilt als einer der aktivsten Vulkane Südamerikas.

Sein letzter Ausbruch war am 1. Januar 2008.

Abb

 

Das chilenische Fernsehen berichtete, der Vulkan habe Feuer und Lava mehr 1000 Meter in die Höhe geschleudert, und vor dem Ausbruch sei unterirdisches Donnern zu hören gewesen.

Die Rauchwolken des Llaima seien aus über 100 Kilometern Entfernung zu sehen.

Nach dem Ausbruch eines chilenischen Vulkans wurden 54 Touristen durch Sicherheitstrupps in einer dramatischen Rettungsaktion in Sicherheit gebracht.

Mehrere hundert Bewohner in der gefährdeten Region hatten ihre Häuser verlassen.

Die chilenischen Behörden teilten jedoch mit, dass die Explosionen am 3. Januar erheblich nachgelassen hätten.

Der Vulkan spucke statt Asche, Gas und Lava nun überwiegend Wasserdampf aus, teilte man mit.

Der letzte stärkere Ausbruch des Llaima sorgte im Jahre 1994 für tagelange Aufregung.

Seit Beginn der Aufzeichnungen ist Llaima schon etwa 60 mal ausgebrochen.

 

Abb

 

Quelle:
Foto: http://www.volcano.si.edu
Karte: http://www.nps.gov/yell/
Karte 2: http://earthobservatory.nasa.gov/

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Vulkane     Vulkane in Chile   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de