Kategorie:  Alle    Persönlichkeiten     Entdecker und Erfinder   

Fernando de Magellan – Erste Weltumsegelung

Abb

Fernando de Magellan (Fernão de Magalhães / spanisch: Fernando de Magallanes) war ein portugiesischer Seefahrer. Er wurde um 1480 in Sabrosa in einer adeligen Familie geboren.

Nach Auseinandersetzungen mit dem portugiesischen König verließ Fernando de Magellan im Jahre 1517 sein Heimatland und bot dem spanischen König Karl I. seine Dienste an.

Er versuchte die Spanier für den Plan zu begeistern, einen westlichen Seeweg zu den Gewürzinseln (Molukken) zu suchen.

Im Jahre 1519 erhielt Fernando de Magellan von Karl V. den Auftrag, eine westwärtige Route nach Ostindien zu erkunden.

Die Spanier hatten großes Interesse an einem solchen Seeweg, weil die östliche Route durch den Indischen Ozean bereits von den Portugiesen beherrscht wurde.

Der spanische König stattete Fernando de Magellan mit fünf Schiffen aus und gab ihm den Auftrag, die Durchfahrt zu suchen.

Am 20. September 1519 verließ das Flaggschiff Trinidad mit vier Begleitschiffen den Hafen von Sevilla.

Auf seinem Seeweg nach Indien erforschte er die Durchfahrt vom Atlantischen Ozean zum Stillen Ozean.

Nach wochenlanger Suche fuhr er am 21. Oktober 1520 in die gesuchte Meerstraße von Patagonien ein, die heute nach ihm Magellanstraße genannt wird.

Abb

Vom 21. bis 27. Oktober fuhr seine Flotte durch die etwa 600 Kilometer lange und gefährliche Meerenge zwischen dem südamerikanischen Festland und Feuerland.

Dann erreichte er - allerdings mit inzwischen nur noch drei Schiffen - die Westseite des Kontinents.

Auf der Rückreise nach Spanien entdeckte Magellan die Philippinen, wo er am 27. April 1521 von Eingeborenen getötet wurde.

Magellan hat sein Verdienst der ersten Erdumsegelung nicht nur mit dem eigenen Leben bezahlt, sondern das Abenteuer dieser Weltreise forderte viele weitere Opfer.

Von den fünf Schiffen, die im Jahre 1519 Spanien verlassen hatten, kehrte nur eines der Begleitschiffe, die Viktoria in den Heimathafen zurück, und von ursprünglich 265 Seeleuten überlebten nur 18 Mann.

Aber als die Viktoria am 6. September 1521 in den Hafen einlief, war erstmals der Beweis für die Kugelgestalt der Erde erbracht worden und auch die Erkenntnis gewonnen, dass bei westwärtiger Umrundung der Erde ein Tag verloren geht.

Auch der lange Zeit zu gering geschätzte Erdumfang wurde durch diese Seereise richtig erkannt.

Magellans Expedition bedeutete weiterhin die erste Weltumrundung der Menschheitsgeschichte.

 

 

Quelle:
Abbildungen: http://www.loc.gov/

  Kategorie:  Alle    Persönlichkeiten     Entdecker und Erfinder   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied