Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Vom Bauernhof zum Supermarkt   

Die verschiedenen Getreidearten – Gerste

Abb

Die Gerste ist geschichtlich unsere älteste Getreideart. Sie wird bereits in prähistorischen Funden nachgewiesen, die älter als 6.000 Jahre sind.

Die Gerste stammt ursprünglich aus Ostasien. Sie kann weit in nördlichen Breiten und den Höhenlagen der Gebirge angebaut werden.

Die Gerstenähren haben in der Regel lange Grannen und sind meist geneigt.

Die im Herbst gesäte Wintergerste wird überwiegend als Futter verwendet. Die im Frühjahr gesäte Sommergerste dient in erster Linie als Braugerste für die Bierherstellung.

In Deutschland dehnte sich die Anbaufläche für Wintergerste in den letzten Jahrzehnten besonders stark aus. Das liegt an der großen Nachfrage nach Gerste für Futterzwecke.

Unsere Bauern haben im Jahr 2001 rund 2,0 Millionen Hektar Gerste angebaut. Das sind etwa 19% der Ackerfläche.

Weltweit ist die wirtschaftliche Bedeutung der Gerste geringer als die der Getreidearten Weizen, Mais oder Reis.

Da Gerste aber auch unter ungünstigen Anbaubedingungen noch wachsen kann, besitzt sie eine weite geographische Verbreitung.

Hier findest Abbildungen, um die Getreidearten zu unterscheiden ...

 

 

Quelle:
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von:
IMA
„Vom Bauernhof zum Supermarkt“
Herausgeber: information.medien.agrar (i.m.a) e.V.
Konstantinstr. 90
53179 Bonn
Tel.: 0228 / 9799374
Fax: 0228 / 9799375
http://www.ima-agrar.de
Foto: i.m.a

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Vom Bauernhof zum Supermarkt   


 wwwas Cover


Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!



www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2016 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de