Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Vom Bauernhof zum Supermarkt   

Fleisch

Abb

Die meisten Menschen essen regelmäßig Fleisch und Wurst. Fleisch enthält viele wichtige Nährstoffe. Vegetarier essen kein Fleisch.

Schweine werden bei der Mast in Gruppen gehalten und sind nach knapp einem halben Jahr schlachtreif. Das Futter besteht z.B. aus Getreide, Eiweiß und Mineralfutter.

Außer den Milchkühen halten Landwirte auch Mastrinder. Diese werden in Ställen oder auf der Weide großgezogen.

Puten, Masthähnchen oder Enten werden meist in großen Ställen aufgezogen. Gänse hingegen werden oft im Freien gemästet. Als Futter erhalten sie Getreide oder spezielle Futtermischungen.

Abb

Geschlachtet werden die Tiere in Schlachthöfen.

In Metzgereien werden sie als Fleisch verkauft oder zu Wurst weiterverarbeitet. Daneben gibt es Fabriken, in denen Wurst und andere Fleischwaren hergestellt werden.

Die einzelnen Teile des geschlachteten Schweins schmecken unterschiedlich und enthalten unterschiedlich viel Fett.

Auch die Teile des Rindes unterscheiden sich im Geschmack und werden für verschiedene Fleischgerichte verwendet.

In Deutschland gibt es besonders viele Wurstsorten. Sie enthalten nicht nur verschiedenes Fleisch, sondern haben durch Gewürze, Verarbeitung (z.B. Räuchern) und Zusätze (z.B. Früchte) unterschiedlichen Geschmack.

 

DARÜBER KÖNNT IHR SPRECHEN: 

Abb

Was sagen die Erwachsenen zum Fleischgenuss?

Warum lehnen Vegetarier das Essen von Fleisch ab?

Von welchen Tieren wird Fleisch angeboten?

Warum werden Fleisch und Fleischprodukte im Kühlschrank aufgehoben?

Berichtet, wie Fleisch zubereitet werden kann.

Überlegt, wo ihr mit Bauern sprechen könnt, die vor allem Fleisch produzieren.

Was ist Öko-Fleisch? Wer könnte Auskunft eben?

DAS KÖNNT IHR TUN: 

Abb


Kostet Mett-, Leber- und Rotwurst. Warum schmecken sie verschieden? Fragt auch den Metzger.

Erkundet an der Fleischtheke, von welchen Tieren Fleisch angeboten wird.

Fragt in der Fleischerei, warum die Preise so unterschiedlich sind.

Zerteilt ein Fleischstück und bereitet die einzelnen Teile unterschiedlich zu, als Kochfleisch, Braten oder Frikadelle.

WUSSTET IHR EIGENTLICH ...

...dass der englische Graf Sandwich sein Kartenspiel für das Essen nicht unterbrechen wollte. Daher ließ er sich einen Imbiss aus Fleisch, Brot und Salat an den Spieltisch bringen.

Dieser wurde später nach ihm benannt: Das Sandwich.

 

Quelle:
Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von:
IMA
„Vom Bauernhof zum Supermarkt“
Herausgeber: information.medien.agrar (i.m.a) e.V.
Konstantinstr. 90
53179 Bonn
Tel.: 0228 / 9799374
Fax: 0228 / 9799375
http://www.ima-agrar.de
Fotos 1und 2: i.m.a
Fotos 3 und 4: Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Ernährung     Vom Bauernhof zum Supermarkt   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied