Kategorie:  Alle    Tiere     Ziegen   

Strahlenziege

Abb Die Strahlenziege ist eine typische Bergziegenrasse, die nicht nur in den Schweizer Alpen sondern auch in den westösterreichischen Alpen beheimatet ist.

 

Bis zum 2. Weltkrieg war die Strahlenziege in Vorarlberg, Tirol (inklusive Südtirol), Salzburg und Kärnten häufig anzutreffen.

 

Sie wurde erst 1960 als eigene Rasse anerkannt und nach ihrem Schweizer Hauptverbreitungsgebiet Graubünden „Bündner Strahlenziege“ genannt. Vorher trug sie die Namen „Schwarze Bündnerziege“.

 

Während der Zeit des Dritten Reichs galt ein Haltungs- und Züchtungsverbot für diese Ziegenrasse, und nur in einigen abgelegenen Winkeln der Alpen fanden sich Leute mit genug Mut, die Strahlenziegen zu erhalten und zu züchten.

 

Die Strahlenziege ist eine große und kräftig gebaute Bergziege. Beide Geschlechtern sind überwiegend behornt. Die Färbung ist meistens schwarz bis schwarzbraun.

 

Sie weist außerdem weiße Striche und Strahlen im Gesicht auf, die vor den Augen liegen und vom Horn bis zum Maul reichen. Ihre Decke besteht aus kurzen bis mittellangen Haaren.

 

Die Böcke haben eine Widerristhöhe von 75-85 cm, die weiblichen Tiere erreichen 70-80cm. Das Gewicht beträgt bei den Ziegen ungefähr 45 kg, und bei den männlichen Tieren 65 kg.

 

 

Quelle:
Foto: Genehmigung für die Wissenskarten durch www.esspedition.ch (Jürg Fraefel)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Ziegen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de