Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Prosa     Märchen nach Grimm   

Der Rattenfänger von Hameln - Teil 1

Im Jahre 1284 ließ sich zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen.

Er hatte einen Rock von vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien.

Abb

Die Bürger sagten ihm diesen Lohn zu, und der Rattenfänger zog sein Pfeifchen heraus und pfiff.

 

Abb

Da kamen alsbald die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum.

Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank.

Abb

Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass dieser verbittert wegging.

Hier geht das Märchen weiter ... 

Quelle:
Illustrationen aus: The Pied Piper of Hamelin / By Robert Browning; Illustrated by Kate Greenaway. London; New York: Frederick Warne and Co., [1910].

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Prosa     Märchen nach Grimm   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de