Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Feste, Feiern, Freizeit     Muttertag     Texte zum Muttertag   

Der Begriff Mutter (Bedeutung, Redensarten ...)

Abb

Mit dem Begriff „Mutter" sind Frauen gemeint, die ein Kind oder mehrere Kinder geboren haben. Rechtlich gesehen wird auch die Adoptivmutter als Mutter bezeichnet.

Die Anrede, die die Kinder für ihre Mutter verwenden, ist - regional gesehen - recht unterschiedlich.

Die am häufigsten gebrauchten Anredeformen im deutschen Sprachraum sind die Wörter „Mama", „Mami" und „Mutti", aber es gibt auch Anreden wie Muttl, Muttchen, Ma, Mam und Muttel.

Doch nicht nur die Kinder, sondern auch viele Erwachsene verwenden diese Wörter häufig anstelle des Vornamenamens, wenn sie eine Mutter anreden.

Früher war es in den Kreisen des Bürgertums auch üblich, dass Kinder ihre Mutter mit „Frau Mama" ansprachen. Heute ist diese Ausdrucksweise allerdings nicht mehr geläufig.

Das Wort „Mama" als Anrede für eine Mutter oder ganz ähnliche Formen gibt es weltweit in fast allen Sprachen. Vor allem die Silbe „ma" ist auch für einen Säugling leicht auszusprechen. Daher ist das Wort „Mama" oft auch das erste Wort, das ein Kind spricht.

Das Wort Mutter findet auch als ehrender Titel Verwendung, z.B.: Mutter Gottes, Mutter Theresa.

In vielen anderen Wortverbindungen kommt das Wort „Mutter" vor.

Die bedeutendsten Verwendungen finden sich in den Begriffen Mutter Erde und Muttersprache.

Weitere Beispiele für abgeleitete Begriffe:

bemuttern, mütterlich, Müttersterblichkeit, Mütterzentrum, mutterlos, mutterseelenallein, Gebärmutter, Muttererde, Mutterfreuden, Müttergenesungswerk, Mutterglück, Muttergottes, Mutterhaus, Mutterherz, Mutterkomplex, Mutterkorn, Mutterkreuz, Mutterkuchen, Mutterleib, Muttermal, Muttermilch, Muttermund, Mutterpflanze, Mutterschaft, Mutterschiff, Muttersprache, Muttertag, Muttersöhnchen, Mutterwitz, Mutter Natur, Muttertier, Mutterkirche,

Beispiele für Unterbegriffe:

Brautmutter, Großmutter, Hausmutter, Kindesmutter, Königinmutter, Landesmutter, Nährmutter, Pflegemutter, Rabenmutter, Schwiegermutter, Stammmutter, Stiefmutter, Urgroßmutter, Urmutter, Ziehmutter, Herbergsmutter, Puppenmutter, Bärenmutter, Löwenmutter, Rabenmutter, Wolfsmutter, Tagesmutter, Landesmutter, Leihmutter, Kindesmutter, Adoptivmutter, Radmutter, Ersatzmutter, Übermutter, Perlmutter, Entenmutter, Bärenmutter, Familienmutter, Mütterchen Russland,

Redewendungen:

Ganz die Mutter - der Mutter sehr ähnlich
Wie bei Mutter - Sich wie zu Hause fühlen
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste - Man sollte vorsichtig sein
Bei Mutter Grün - draußen; in der freien Natur schlafen oder übernachten
Wie die Mutter, so die Tochter - Die Tochter hat ähnliche oder vergleichbare Eigenschaften wie die Mutter
Etwas mit der Muttermilch aufgesogen haben - Schon als Kind etwas von den Eltern gelernt haben
An Mutters Schürzenzipfel oder Rockzipfel hängen - Sich auch als Erwachsener nicht von der Mutter lösen können
Mutterseelenallein sein - ganz allein sein
Ein Muttersöhnchen sein - ein verwöhnter, verzogener oder unselbständiger Sohn
Mutterfreuden entgegensehen - Ein Kind erwarten (Schwangerschaft)

Das Wort Mutter in anderen Sprache:

französisch: mère
englisch: mother
russisch: mat' мать
tschechisch: matka, matinka
slowakisch: matka, mamka
polnisch: matka
spanisch: madre
türkisch: anne/ana

 

 

Quelle:
Grafik: Copyright © 2008 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsgesellschaft mbH und deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Feste, Feiern, Freizeit     Muttertag     Texte zum Muttertag   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied