Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von August H.H. von Fallersleben   

Gänse-Kantate (August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Abb

Gänse-Kantate

Was haben wir Gänse für Kleidung an?
Gi ga gack!
Wir gehen barfuß allezeit
in einem weißen Federkleid.
Gi ga gack!
Wir haben nur einen Frack.

Was trinken wir Gänse für einen Wein?
Gi ga gack!
Wir trinken nur den stärksten Wein,
Das ist der Gänsewein allein.
Gi ga gack!
Ist stärker als Rum und Rack.
Was haben wir Gänse für eine Kost?
Gi ga gack!
Des Sommers gehn wir auf die Au
Des Winters speist die Bauersfrau,
Gi ga gack!
Uns aus dem Habersack.

Was reden wir Gänse für eine Sprache doch?
Gi ga gack!
Wir könnten Professoren sein,
Wir reden Griechisch und Latein;
Gi ga gack!
Ist unser Schnick und Schnack.

Was machen wir Gänse am Martinstag?
Gi ga gack!
Man führt uns aus dem Stall hinaus
Mit einem fetten Martinsschmaus
Gi ga gick!
Und bricht uns das Genick.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(1798-1874)

 

 

Quelle:
Fotos: Copyright © 2008 Medienwerkstatt Mühlacker (MF)

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von August H.H. von Fallersleben   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied