Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die Jahreszeit Sommer   

Die Schafskälte – Wenn der Sommer noch einmal geht

Unter der „Schafskälte" versteht man einen Kaltlufteinbruch aus Nordwesten im Sommer, der meistens in der ersten Junihälfte stattfindet.

Dieser Kälteeinbruch wird begleitet von unbeständigem und regnerischem Wetter und hat oft einen empfindlichen Temperaturrückgang zur Folge.

In den Gipfellagen der Mittelgebirge kann sich sogar teilweise vorübergehend eine dünne Schneedecke bilden.

 

Abb

Die Schafskälte hat statistisch gesehen eine unglaublich hohe Eintreffwahrscheinlichkeit, die bei 89 Prozent liegt.

Bei einer „echten Schafskälte", wie sie beispielsweise 1998 aufgetreten ist, fallen die durchschnittlichen Temperaturen auf etwa 5 - 10 Grad ab.

 

Abb

 

Da die Schafe zu diesem Zeitpunkt bereits geschoren sind, frieren sie dann ganz fürchterlich.

Daher wurden diese kalten Tag im Monat Juni nach den Schafen benannt, die dann frierend auf den Wiesen stehen ...

... - oder wie in diesem Fall - liegen.

Quelle:
Fotos: Copyright © 2008 GSM Grundschulmaterial Verlagsgesellschaft mbH (MF)
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Die Jahreszeit Sommer