Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von Wilhelm Hey   

Kind und Kätzchen (Wilhelm Hey)

Abb

Kind und Kätzchen

Kind: Kätzchen, du musst nicht kratzen,
mach nicht so scharfe Tatzen,
gib mir ein Pfötchen sanft und weich,

Katze: Kindchen, ja, das tue ich gleich;
aber ich will dir auch was sagen:
musst mich nicht erst zupfen und schlagen.

Zupfte das Kind nun auch einmal,
machte dem armen Kätzchen Qual;
tat nun das Kratzen auch nicht gut,
kam wohl gar noch ein Tröpfchen Blut;
wars doch von beiden nicht bös gemeint,
blieben auch fernerhin gut Freund.


Wilhelm Hey (1798 - 1854)

 

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2008 GSM Grundschulmaterial Verlagsgesellschaft mbH und deren Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Literatur und Sprache     Lyrik     Gedichte von Wilhelm Hey   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied