Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel     Enten- und Gänsevögel     Weitere Enten- und Gänsevögel   

Pfeifente

Abb

Die Nordamerikanische Pfeifente (Fotos) gehört in der Familie der Entenvögel zur Gattung der Schwimmenten.

Diese Entenart ist in den nördlichen Gebieten Nordamerikas sehr verbreitet und der in Europa lebenden Pfeifente sehr ähnlich.

Schätzungen zufolge gibt es auf der Welt etwa eine Millionen Brutpaare.

Die Brutgebiete der Pfeifenten sind in Nordeuropa, Nordasien und im Norden von Nordamerika an Seen und Teichen. Mit dem Einbruch der kalten Jahreszeit ziehen die Pfeifenten in den Süden.

Die Überwinterungsquartiere der in Europa lebenden Pfeifenten liegen in Mittel- und Südeuropa.

Hier halten sie sich vorzugsweise auch auf landwirtschaftlichen Flächen auf, so dass sie bei den Bauern nicht gerade beliebt sind.

Abb

Pfeifenten erreichen eine Länge von etwa 46 cm und ein durchschnittliches Gewicht von ca. 700 Gramm.

Ihre Flügelspannweite beträgt 75 bis 86 cm.

Der Erpel in seinem Prachtkleid hat (zur Brutzeit) eine rosa gefärbte Brust und ein schwarzes Hinterteil. Der Flügel weisen einen auffälligen weißen Spiegel auf, der sowohl im Sitzen als auch im Flug deutlich zu erkennen ist

Der Kopf hat eine gräuliche Färbung, einen grünen Streifen hinter dem Auge und einen weißen Streifen am Schopf. In ihrem Schlichtkleid unterscheiden sich die Erpel nicht so deutlich von den Weibchen, die ein hellbraunes Gefieder haben und Ähnlichkeit mit der weiblichen Stockente aufweisen.

Der Schnabel ist der Pfeifenten ist recht kurz. Ihre Beine und Füße sind graubraun bis fast schwarz.

Pfeifenten verfügen über ein sehr gutes Sehvermögen und sind sowohl tagaktiv als auch dämmerungs- und nachtaktiv.

Sie leben gesellig und sind immer in größeren Gruppen anzutreffen.

 

Ihre Ernährung ist überwiegend vegetarisch.

Sie fressen Samen, Wasserpflanzen wie z.B. Wasserlinsen und die Grünteile von Sumpfpflanzen und Schwimmpflanzen. Aber auch kleine Wasserinsekten stehen auf ihrem Speiseplan.

 

Abb

Ihre Ernährung ist überwiegend vegetarisch. Sie fressen Samen, Wasserpflanzen wie z.B. Wasserlinsen und die Grünteile von Sumpfpflanzen und Schwimmpflanzen.

Aber auch kleine Wasserinsekten stehen auf ihrem Speiseplan.

Die Paarbildung findet meistens kurz nach Ende des Winters statt. Die Bodennester errichten die Pfeifenten im schützenden Uferdickicht und kleiden die mit weichen Dunen aus.

Das Weibchen legt in der Regel fünf bis neun Eier, die etwa 24 - 25 Tage bebrütet werden.

Schon kurz nach dem Schlüpfen verlassen die Küken als Nestflüchter das Nest. Sie folgen ihrer Mutter ins Wasser

Ihre Flugfähigkeit haben die jungen Pfeifenten, die sehr schnell heranwachsen, nach etwa 45 Tagen erreicht.

 

Quelle:
Fotos: http://images.fws.gov/
public domain

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel     Enten- und Gänsevögel     Weitere Enten- und Gänsevögel   



Lernwerkstatt für das iPad Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2024 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied