Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Indianerblässhuhn

Abb

Ebenso wie unser einheimisches europäisches Blässhuhn zählt das Indianerblässhuhn innerhalb der Familie der Rallenvögel zur Gattung der Blässhühner.

Der englische Name des Indianerblässhuhns lautet "American coot".

„Coot" bedeutet kahl, was sich in diesem Fall auf die „glatzköpfigen" Küken der Blässhühner bezieht.

Das Indianerblässhuhn ist in ganz Nord- und Mittelamerika, Kanada, Südamerika und Peru weit verbreitet.

Im Norden reicht das Verbreitungsgebiet des Indianerblässhuhns bis an die Polargrenze heran.

Je nach ihrem Verbreitungsgebiet sind die Indianerblässhühner hier entweder Standvögel, Teilzieher oder Zugvögel.

Sie leben an Binnengewässern wie Teichen, Seen, langsam fließenden Flüssen und in Sumpfgebieten, wo ihnen eine dichte Ufervegetation Schutz und Platz zum Brüten bietet.

Doch sie siedeln sich ebenso wie bei uns in der Nähe des Menschen auch an städtischen Teichen und Seen an.

Im Unterschied zu den Blässhühnern, die bei uns vorkommen, ist bei den erwachsenen Indianerblässhühnern die Oberseite der Stirnplatte zwischen den Augen rötlich bis bräunlich gefärbt.

Ansonsten unterscheidet sich das Indianerblässhuhn kaum von dem europäischen Blässhuhn.

Abb

 

 

Quelle:
Fotos: http://images.fws.gov/

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de