Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Sterben und Vergänglichkeit     Klassische Gedichte   

Friedhofszauber (Clara Müller-Jahnke)

Abb

Friedhofszauber

Dieser stille Gottesacker,
dieses grüne Totenfeld,
wie es wieder mich im Banne
seines tiefen Friedens hält!

Unter diesen Bäumen träumt ich
einst mein Leben licht und schön -
sonnengoldne Zukunftsbilder
winkten von den fernen Höhn.

Sonnengoldne Zukunftsbilder
lockten schmeichelnd mich hinaus
aus der Heimat sicherm Frieden
in des Lebens Sturmgebraus.

Einen vollen Taumelbecher
setzt ich dürstend an den Mund -
und ich trank ihn bis zur Neige
und ich leert ihn bis zum Grund.

In die Heimat kehr ich wieder,
nun der Lenz die Fluren säumt: -
Meine Schmerzen sind zerstoben,
meine Wonnen sind verträumt.

In geheimnisvolles Schweigen
hüllt mich Lindendunkel ein;
durch die knospenschweren Zweige
blickt der Maiensonnenschein.

Und berauschend von den Hügeln
steigt empor der Blütenduft,
aber um die fernen Höhen
weht's wie feuchte Nebelluft.

Dieser stille Gottesacker,
dieses weite Totenfeld,
wie es mich im Zauberbanne
seines tiefen Friedens hält!

Clara Müller-Jahnke (1860-1905)

 

 

 

Quelle:
Foto: Copyright © 2008 GSM Grundschulmaterial Verlagsgesellschaft mbH (MF)
www.grundschulmaterial.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Sterben und Vergänglichkeit     Klassische Gedichte   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied