Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Steinige Redensarten   

Der Stein des Anstoßes

Wenn es Streit gibt, Verärgerung oder Meinungsverschiedenheiten, dann hat das immer eine Ursache.
Etwas ist Schuld an dem Streit und dieses "Etwas" wird dann als Stein des Anstoßes bezeichnet.
Es ist die Sache, um die es Streit gibt oder etwas, das die Ursache für einen Ärger bildet.

Beispiele:

Die Bauern protestieren, fahren mit ihren Traktoren vor das Regierungsgebäude. Dort kippen sie Milch in die Gullis der Kanalisation. Was ist der Grund, die Ursache, also der Stein des Anstoßes für das Verhalten der Bauern?
Die Milchpreise sind gesunken. Die Bauern können von dem Geld, das sie für die Milch erhalten, nicht einmal mehr das Futter für die Kühe kaufen. Sie verdienen nichts mehr.

Viele Menschen kommen zu einer Demonstration vor einer Endlagerstätte für Brennstäbe aus einem Atomkraftwerk. Sie protestieren weil sie Angst vor Atomstrahlen haben. Und der Stein des Anstoßes ist ein Güterzug, der neue Uranstäbe zur Endlagerstätte transportiert.

Ursprung der Redensart

Im Alten Testament, das ist ein Teil der Bibel, schreibt der Prophet Jesaja:
"Er wird ein Fallstrick sein und ein Stein des Anstoßes und ein Fels des Ärgernisses für die beiden Häuser Israel, ein Fallstrick und eine Schlinge für die Bürger Jerusalems, dass viele von ihnen sich daran stoßen, fallen, zerschmettern, verstrickt und gefangen werden."

Propheten haben den Menschen für viele Fälle schlimme Sachen angedroht, wenn sie sich nicht richtig verhalten. Sie haben dabei immer die Steine des Anstoßes genannt.

Quelle: Medienwerkstatt

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Steinige Redensarten