Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik in der Luft   

Ohrendruck bei der Flugzeuglandung

Der Luftdruck ist nicht überall gleich stark. In 5000 Meter Höhe ist er anders als auf der Erdoberfläche. Je höher wir in die Luft fliegen, desto niedriger wird der Luftdruck.
Und beim Landen eines Flugzeuges spüren wir diesen Unterschied des Druckes in unserem Ohr. Das Mittelohr kann sich nicht schnell genug an den höheren Luftdruck auf der Landepiste anpassen. Deshalb wölbt sich das Trommelfell - und das verursacht leichte Schmerzen. Den Druck kann der Mensch nur ausgleichen, wenn er seinen Unterkiefer schnell bewegt. So öffnet sich die Ohrtrompete und der Druck lässt nach.
Viele Menschen spüren den Druckunterschied auch, wenn sie mit dem Auto rasch von einem Berg in ein Tal fahren.

  Kategorie:  Alle    Technik und Umwelt     Technik in der Luft