Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Arbeit auf dem Bauernhof     Arbeitsmaschinen   

Der Bulldog

Abb

Der Bulldog war die Typenbezeichnung für Ackerschlepper, die vor etwa 100 Jahren von der Firma Heinrich Lanz hergestellt wurden. Der Name für diese ersten traktorähnlichen Zugmaschinen prägte sich bei den Bauern und in der Bevölkerung so stark ein, dass in der Folgezeit alles, was an Traktoren gebaut wurde, umgangssprachlich mit Bulldog bezeichnet wurde.

Zuerst wurde mit Bulldog nur der Motor bezeichnet. Als man aber feststellte, dass diese Motoren nicht nur Mühlen, Steinbrecher oder stationäre Dreschmaschinen antreiben konnten, sondern auch sich selbst zusammen mit einem Anhänger oder mit Ackermaschinen, da entstanden die ersten Lanz-Ackerschlepper mit Glühkopfmotor.

Das war so im Jahr 1920. Später wurden dann zunehmend Traktoren gebaut, die mit Benzin oder Diesel fahren konnten.

 

Der Bulldog-Motor wurde ab etwa 1918 von dem Ingenieur Fritz Huber entwickelt. Es war ein Glühkopfmotor. Zum Starten muss die Glühnase, welche sich im Zylinderkopf befindet, mit einer Lötlampe zum Glühen gebracht werden. Daher die Bezeichnung Glühkopf.

Quelle: Foto mit freundlicher Genehmigung für die Wissenskarten durch das Heimatmuseum St. Martin/Pfalz
www.sankt-martin-pfalz.de

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Früher und heute     Arbeit auf dem Bauernhof     Arbeitsmaschinen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied