Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Drogen   

Zigaretten sind eklig und ungesund

Abb

Manchmal stehen ältere Kinder in einer Ecke auf dem Schulhof oder am Rand eines Spielplatzes und rauchen heimlich. Sie fühlen sich dann erwachsen und cool. Du solltest dich davon nicht beeinflussen lassen, du solltest STARK bleiben und NEIN sagen, wenn dich jemand zum Rauchen überreden will.

Es gibt ganz viele Gründe, nicht zu rauchen, oder mit dem Rauchen wieder aufzuhören. Denke beim Griff zu einer Zigarette immer an diese Gründe:

1. Der Gestank:
Zigaretten stinken. Wer raucht, der stinkt, Raucherklamotten miefen. Die Wohnung, die Hände, die Haare, alles stinkt. Wer raucht, der stinkt auch aus dem Mund. Viele Leute finden es eklig, einen Raucher oder eine Raucherin zu küssen.

2. Das Gift:
Rauchen ist für den Körper total ungesund. Zigaretten bestehen aus den getrockneten Blättern der Tabakpflanze. Wer an einer Zigarette zieht, der atmet Rauch und Nikotin ein. In der Lunge sieht es aus wie in einem rußigen Ofenrohr. Eine meistens tödliche Raucherkrankheit ist der Lungenkrebs.

3. Die Sucht:
Das giftige Nikotin macht süchtig und abhängig. Wer mit Rauchen anfängt kann oft nur schwer wieder aufhören. Das Nikotin regt Botenstoffe im Gehirn an und diese verlangen immer wieder nach Nachschub. Von Zeit zu Zeit muss ein Raucher deshalb regelmäßig eine Zigarette anzünden. Raucher brauchen das Nikotin. Wenn ein Raucher mal keine Zigarette zur Hand hat, dann wird er ganz unruhig, kribbelig und knatschig.
Manche Raucher stehen sogar nachts auf und laufen im Schlafanzug zum nächsten Zigarettenautomaten. Sie halten es ohne Rauchen und Nikotin nicht aus.

4. Die Gefahren
Giftstoffe gelangen in den Körper des Rauchers. Es drohen dadurch viele Gefahren: Lungenkrebs, Kehlkopfkrebs und die Verstopfung der Blutgefäße mit der Gefahr des Herzinfarktes.
Aber nicht nur die Raucher sind gefährdet, auch alle, die mit einem Raucher zusammen sind, atmen die Giftstoffe des Rauches ein.
Denn die Giftstoffe einer Zigarette gelangen immer auch in den Raum, in dem sich der Raucher befindet.

5. Die Kosten
Rauchen ist teuer. Manche Raucher brauchen für ihre Sucht im Monat rund 150 bis 200 Euro. In einem Jahr sind das mindestens 2000 Euro. Wenn der Raucher 50 Jahre raucht und dann durch die Rauchfolgen stirbt, dann hat er zusammen mit dem Zins etwa 250.000 Euro verbraucht. Wenn du es nicht glaubst dann kannst du es nachrechnen.

Aufhören lohnt sich 

Abb

Wenn du dieses Schaubild genau betrachtest kannst du sehen, dass es sich für jeden Raucher und für jede Raucherin immer lohnt, mit dem Rauchen aufzuhören. Ein Raucher kann wenn er den Willen aufbringt auch wieder zum Nichtraucher werden. Leicht ist das allerdings nicht. Und viele schaffen es nie.
Deshalb solltest du gar nicht erst mit dem Rauchen beginnen.

 

Die berühmtesten Raucher in Deutschland 

Bekannte Raucher in Deutschland waren z.B. der Altbundeskanzler Helmut Schmidt und seine Frau Loki. Beide rauchten ihr ganzes Leben lang und wurden über 90 Jahre alt. Sie sind allerdings eine absolute Ausnahme und nur ganz ganz wenige Menschen haben die biologischen Voraussetzungen, dass ihnen das Rauchen in ihrem Leben nicht besonders schadet,

Leider glauben und hoffen viele Raucher, dass sie auch zu denen gehören, die durch das Rauchen nicht krank werden.
In den meisten Fällen ist es eine vergebliche Hoffnung.


 

Quelle: © grundschulmaterial.de (AG)

  Kategorie:  Alle    Menschlicher Körper     Drogen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2021 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied