Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Dahlhausen   

Dahlhauser Schleuse

Die Ruhr ist heute ein beliebtes Ausflugsziel für Radfahrer, Wanderer aber auch für Ausflugskapitäne.
Das war früher ganz anders. Sie war - zwischen 1780 und 1880 - einer der meist befahrenen Flüsse in ganz Europa.
Hintergrund dafür war, wie könnte es im Ruhrgebiet anders sein, die Kohle.
Fast alle früheren Kohlegruben lagen nahe der Ruhr, wie zum Beispiel die zahlreichen Zechen im Muttental.

Abb

Von 1774 - 1780 wurde auf Drängen des Preußenkönigs Friedrich II. die Ruhr zwischen Ruhrort und Langschede schiffbar gemacht.
Dazu wurden an 16 Wehren Schleusen gebaut.
Die Leistungsfähigkeit der Schleusen war trotz einfacher Technik beeindruckend: bis zu 80 Schiffe wurden täglich geschleust.
Der königliche Kammerherr von Elverfeld ließ 1774/75 die Dahlhauser Schleuse in Bochum bauen.
Sie wurde zunächst aus Holz gebaut und bereits 1817 wiederum in Holz neu errichtet.
Bei der nächsten Erneuerung 1844 wurde sie in Stein gebaut und erhielt ihr heutiges Aussehen.

Abb

Im Jahr 1990 wurde sie unter Denkmalschutz gestellt.
Sie war lange Zeit wegen undichter Tore unbrauchbar.
Dann wurde sie unter der Regie des Staatlichen Umweltamtes Duisburg erneuert.
Seit 1996 ist die Schleuse für den Servicedienst des Umweltamtes wieder benutzbar.

Abb


Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Bochum     Dahlhausen   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied