Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Wetter   

Wind

Die Sonne als Antrieb 

Abb Alle Wetterphänomene sind auf einen Antrieb zurückzuführen: die Sonne. Sie versetzt durch ihre Wärmeenergie die Luftmassen in verschiedene Temperaturzonen. Durch den unterschiedlichen Einstrahlungswinkel der Sonne und die Beschaffenheit der Erdoberfläche wird unser Planet ungleichmäßig erwärmt. Das Wasser und somit die Luft darüber erwärmt sich nicht so stark wie das Land und die Luft darüber. Und das ist die wichtigste Vorraussetzung für die unterschiedlichen Auswirkungen des Wetters.

Kalte und warme Luft 

Abb Wenn nun kalte Luft auf warme Luft trifft, kommt es zu den so genannten Hoch- und Tiefdruckgebieten. Kalte Luft ist nämlich schwerer und träger als warme Luft. Die warme Luft steigt deshalb nach oben, kühlere Luft strömt aus den unteren Luftschichten nach. Vereinfacht gesagt: Wind entsteht.

 

 

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Wetter