Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Rheinland-Pfalz     Städte     Koblenz   

Koblenz allgemein

Lage, Daten und Zahlen 

Abb

Koblenz ist die drittgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz. Sie liegt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel im Norden des Landes.

Die Stadt ist das Tor zum Weltkulturerbe romantisches Oberes Mittelrheintal. Vier Mittelgebirge erstrecken sich in der Umgebung: Hunsrück, Eifel, Taunus und Westerwald (auch das Rheinische Schiefergebirge genannt). 

In 28 Stadtteilen leben 106 300 Einwohner auf einer Fläche von 105 qkm.

Die Stadt ist das größte Zentrum und der wichtigste Verkehrsknotenpunkt im nördlichen Rheinland-Pfalz. Täglich fahren viele Menschen über drei Autobahnen, sechs Bundesstraßen und drei Bahnlinien zur Arbeit in die Stadt.

8 Brücken führen über die Flüsse. An Rhein- und Moselufer legen große und kleinere Ausflugsschiffe an. Lastschiffe entladen ihre Ladung im Rheinhafen.

In Koblenz gibt es eine Universität, eine Fachhochschule und viele Schulen aller Art.

Zahlreiche Behörden, Bundeswehreinrichtungen und große Unternehmen haben hier ihren Sitz.

Geschichte 

Abb

Koblenz gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. 1992 feierte die Stadt ihr 2000-jähriges Bestehen!

Die Römer errichteten am günstig gelegenen Zusammenfluss von Rhein und Mosel  (lateinisch "Confluentes") eine befestigte Siedlung, ein sogenanntes Kastell. Daraus wuchs im Laufe der Jahrhunderte langsam eine Stadt.

Aber schon lange vorher lebten Menschen im heutigen Stadtgebiet. Bei Ausgrabungen entdeckte man ca. 3000 Jahre alte Palisadenschutzzäune Strahlenaralie Strahlenaralien eignen sich sehr gut als Zimmerpflanzen. Palisadenzaunreste Schutzzaun bestehend aus spitzen Holzpfählen auf der Festung Ehrenbreitstein und Mauern und Gräben in der Umgebung aus der Zeit der Kelten!

Nach dem Rückzug der Römer eroberten Franken das Gebiet und errichteten einen Königshof.

800 Jahre lang gehörte Koblenz dann zum Bistum Trier. Daran erinnert das rote Kreuz im Wappen der Stadt. Die Bischöfe, auch Kurfürsten genannt, bauten die Stadt immer weiter aus. Sie wurde ein bedeutender Handelsplatz, da sie das Recht erhielt, Märkte abzuhalten und Zölle auf Waren zu erheben. Wohlhabende Kaufmänner, Handwerker und Adlige bauten prächtige Häuser. Allen voran ließ der Kurfürst Clemens Wenzeslaus das Schloss erbauen.

Rund um die Stadt kam es oft zu Kämpfen und Krieg. Die Festung Ehrenbreitstein wurde nach und nach zur mächtigen Wehranlage ausgebaut.

1794 eroberte die französische Armee die Stadt Koblenz - das Ende der kurfürstlichen Regierung. Fast 20 Jahre dauerte die Besetzung, an die noch viele Ausdrücke in der Koblenzer Mundart, dem "Kowelenzer Platt" erinnern.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem bedeutenden Zentrum. Die Eisenbahnlinien, der heute noch erhaltene Hauptbahnhof und einige Brücken wurden gebaut.

Kaiser Wilhelm I. lebte länger in Koblenz. Ihm zu Ehren wurde 1897 ein großes Reiterdenkmal am Deutschen Eck errichtet, bis heute ein Wahrzeichen der Stadt.

Im 2.Weltkrieg wurde Koblenz stark zerstört. Die Koblenzer brauchten viele Jahre, um die Stadt wieder aufzubauen.

Von 1947 bis 1950 wurde die Stadt der erste Regierungssitz des neuen Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

 

 

Bundesgartenschau 2011 

Abb

(Wenn Du Dir den Text vorlesen lassen möchtest, schalte die Lautsprecher ein und klicke unter dem Text auf den Startknopf >)

"Macht Besucher zu Entdeckern" - so lädt die Stadt Koblenz zur nächsten BUNDESGARTENSCHAU vom 15.April bis 16.Oktober 2011 ein !

Zur Zeit verwandelt und verändert sich Koblenz an vielen Stellen, um den Besuchern ein neues, grünes Gesicht zu bieten.

Die Bundesgartenschau findet hauptsächlich an drei Orten statt:

- Flanieren wie die Fürsten früher kann man dann rund um das Kurfürstliche Schloss und entlang des Rheinufers. Vor dem Schloss entsteht ein neuer Park. Am Rhein lädt eine große Freitreppe zum Ausruhen und Schauen ein.

- Im Blumenhof, nahe des Deutschen Ecks, kann man 3 große Gartenanlagen bewundern. Am Rheinufer steht die neue Seilbahnanlage. Am Deutschen Eck finden viele Veranstaltungen z.B. rund um das Thema Wasser oder Europa statt. Kinder können sich auf einem Wasserspielplatz austoben.

Die Hauptattraktion wird die fast 900m lange Seilbahn sein, die vom Rheinufer freischwebend über den Rhein hinauf zur Festung Ehrenbreitstein führen wird. Mit einer Tageskarte für die Gartenschau ist eine Fahrt hin- und zurück kostenlos - einen einmaligen Rundblick eingeschlossen, besonders in der Kabine mit Glasboden!

- Im und rund um das Gelände der Festung Ehrenbreitstein, hoch über der Stadt, entsteht ein großer Landschaftspark. Dort warten z.B. geheimnisvolle, gedeckte Gänge darauf entdeckt zu werden. Ein großer Spielplatz, Skaterpark und Erlebnisklettergarten werden Kinder und Jugendliche begeistern.

Im "bunten Klassenzimmer" können Schulklassen einen Tag lang die Bundesgartenschau erkunden. Neues in der Natur entdecken, experimentieren, Spuren suchen ...Schule mal ganz anders !

 

 

 

Quelle: Bild 1:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a2/Rhineland-Palatinate_KO.svg/300px- Bild 2: Bildnummer: CU52749 -© LMZ RP/Harald Goebel Bild 3:Bildnummer: DE77057-091- © LMZ RP/Ronny Schwarz Sprecherin Bianca Heiner, Koblenz

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Rheinland-Pfalz     Städte     Koblenz   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10 Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2022 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied