Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Spiele und Spielen   

Domino spielen

Dominospieler gibt es fast überall auf der Welt. Den Erfinder und die Herkunft des Spieles kennen wir nicht. Es gibt die Vermutung, das Marco Polo das Spiel aus China in die westliche Welt gebracht hat.
Möglich ist aber auch die Entstehung des Spieles in einem Kloster der Benediktiner Mönche. Benedicamus domino war nämlich der Siegesruf eines leidenschaftlichen Abtes der Benediktiner.
Domino ist ein Legespiel mit rechteckigen Spielsteinen. Die Steine sind in zwei Felder eingeteilt, auf welchen zwischen null und 18 Punkten abgebildet sein können. Abwechselnd werden Steine mit Feldern gleicher Augenzahl aneinandergefügt.
Es gibt verschiedene Variationen des Spieles und dementsprechend sind dann auch die Spielregeln.
Die Spieler in dem folgenden kleinen Film stammen von einer kleinen Insel östlich von Afrika im indischen Ozean. Ihre Spielregeln kennen wir nicht. Aber seht selbst!

Quelle: Medienwerkstatt 2009, Bild RzL

  Kategorie:  Alle    Mensch und Gemeinschaft     Spiele und Spielen