Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Rombergpark   

Rombergpark - allgemein

Der Rombergpark befindet sich im Dortmunder Stadtteil Hombruch.
Er ist ein alter Botanischer Garten und Landschaftspark.

Die Familie von Romberg ließ von 1818 bis 1822 auf ihrem Gelände rund um das Wasserschloss Romberg einen englischen Landschaftspark anlegen.
Die Stadt Dortmund erwarb 1926 das Gelände.

Der Botanische Garten, der zuvor am Rande der Innenstadt war, wird in den Rombergpark verlegt und später erweitert.

1930 ließ die Stadt Dortmund im Rombergpark einen Botanischen Schulgarten errichten.
Der Rombergpark wurde 1944 durch Bombenangriffe stark beschädigt.
Dabei wurde das Wasserschloss Romberg zerstört.
Seit 1958 befinden sich im Park auch vier Pflanzenschauhäuser.
Auf einer Fläche von 1000 m² werden unter Glas exotische und tropische Pflanzen und Tiere präsentiert.
Die Pflanzenschauhäuser und das Café Orchidee stehen heute unter Denkmalschutz.
Der Rombergpark ist ganztägig frei zugänglich.
Er ist bei vielen Besuchern aus Nah und Fern als Naherholungsgebiet sehr beliebt.
Besonders beliebt ist das Füttern der Eichhörnchen und Meisen im Winter, die dann sehr zutraulich sind.
In den Abendstunden wird der beleuchtete Parkweg von zahlreichen Läufern besucht.
Der Rombergpark ist etwa so groß wie 65 Sportplätze.

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Ruhrgebiet     Städte     Dortmund     Rombergpark   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied