Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Wetter   

Hagel

Wie entsteht Hagel? 

Abb Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Wolken saugen heiße Luft in große Höhen – und das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h. Es kann vorkommen, dass am Boden um die 30°C herrschen, in größerer Höhe jedoch um die –15°C und weniger. Diese Temperaturunterschiede verursachen Hagel. Denn werden Regentropfen von den Wolken nach oben gesogen, gefrieren sie oben aufgrund der Minus-Temperaturen zu kleinen Eiskügelchen. Diese sacken dann wieder etwas ab, setzen wieder etwas Wasser an, werden wieder nach oben gesogen, gefrieren erneut. Dieser Kreislauf setzt sich so lange fort, bis das Hagelkorn zu schwer ist und zu Boden fällt, oder bis es nicht mehr in den Sog der Wolke gelangt.

Katastrophen durch Hagel 

Abb Dieses Phänomen kann ganz plötzlich auftreten. Gefährlich wird es, wenn die Hagelkörner so groß wie ein Taubenei oder gar ein Tennisball werden. Dieser Hagel schlägt mit so einer Wucht auf die Erde, dass Fensterscheiben zu Bruch gehen, Dachziegel durchschlagen und auch Menschen schwer verletzt werden können. Eine der bekanntesten Katastrophen ereignete sich 1985 in München. Es entstanden Sachschäden in Millionenhöhe und es kam sogar zu Personenschäden mit tödlichem Ausgang ...

 

 

  Kategorie:  Alle    Naturerscheinungen     Wetter