Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   

Grünspecht

Der Grünspecht ist einer der häufigsten Spechte in Europa. Er lebt in großen Teilen Europas und in Vorderasien.
Der Grünspecht wird manchmal auch Grasspecht oder Erdspecht genannt.
Er wird etwa 30 cm groß und hat eine Flügelspannweite bis zu 52 cm.

Seine Oberseite ist dunkelgrün. Die Unterseite ist blassgelb bis hellgrün. Der Oberkopf und der Nacken sind rot, an den Kopfseiten hat der Grünspecht eine schwarze Gesichtsmaske.

Die Männchen und Weibchen sind fast gleich groß. Sie wiegen zwischen 140 und 200 Gramm.

 

Abb

Der Grünspecht ist am Tag aktiv. Bei Dunkelheit bewegt er sich nur noch kletternd.
Seine Nahrung sucht der Grünspecht fast ausschließlich auf dem Boden.
Spezialisiert ist er auf Ameisen, die am Boden leben. Diese fängt er mit seiner Zunge, die bis zu 10 cm lang ist.
Manchmal frisst der Grünspecht auch Beeren.
Im Winter graben Grünspechte auch Tunnel in den Schnee, um zu Ameisenhügeln zu gelangen.

Grünspechtweibchen legen zwischen Anfang April und Mitte Mai fünf bis acht weiße Eier, die durchschnittlich 31 x 23 Millimeter groß sind. 
Die Brutdauer beträgt 14 bis 17 Tage. Die Jungvögel entwickeln sich dann innerhalb von 23 bis 27 Tagen und fliegen im Juni bis Juli aus.

Hier kannst du einen Grünspecht hören.

 

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Tiere     Vögel   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2018 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de