Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Burgen und Schlösser   

Wasserschloss Diepenbrock

Das kleine Wasserschloss Diepenbrock, befindet sich nahe der niederländischen Grenze in Barlo, einem nördlichen Stadtteil von Bocholt.

 

Abb

Sein Name stammt von dem westfälischen Ausdruck für die unwegsame Sumpflandschaft. Diese umgab nämlich damals das Wasserschloss und wurde „diepen brock" genannt, was so viel wie „tiefer Bruch" bedeutet.

 

Abb

Das Herrenhaus des Schlosses steht auf einer eigenen, kleinen Insel, die durch Wassergräben von den übrigen Schlossgebäuden getrennt ist.
Das Herrenhaus ist 15,5 mal 25,26 Meter groß, hat zwei Geschosse und wird von einem hohen Walmdach abgeschlossen.

In Urkunden aus dem 12. Jahrhundert wurde schon von den Herren von Diepenbrock berichtet.
Über ein festes Haus kann man aber erstmals 1326 in einer Urkunde etwas erfahren.

1736 wurde die Anlage umgebaut und erhielt ihre heutige äußere Gestalt.
Die heutigen Schlossherren ließen die Anlage ab den 1970er Jahren von Grund auf restaurieren und modernisieren.
 Hinzu kam ein Neubau aus Backstein, der gemeinsam mit einigen umliegenden Gebäuden seit 1981 ein Hotel-Restaurant beherbergt.
Das einstige Torhaus dient heute zu Wohnzwecken.

 

Abb

Torhaus

Das Schloss ist von einem weitläufigen Park umgeben, der außerhalb der inneren Schlossgräben für die Öffentlichkeit zugänglich ist.
Da das Schloss selbst privat genutzt wird, ist eine Besichtigung des Schlosses nicht möglich.

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Bundesländer     Nordrhein-Westfalen     Burgen und Schlösser   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied