Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Europa     Österreich     Städte     Wien   

Fiaker

Ein Fiaker ist eine Kutsche mit zwei Pferden.
Auch der Kutscher wird Fiaker genannt.

Abb

In Wien gab es ab 1693 die ersten nummerierten Fiaker.
Um 1700 gab es in Wien etwa 700 Fiaker.
Die meisten, nämlich 1.000, gab es in der Zeit von 1860 bis 1900.

 

Abb

Heute (Stand 2008) gibt es in Wien noch 144 Fiaker.
Sie sind eine Touristenattraktion in der Wiener Altstadt. Rundfahrten durch die Altstadt werden ab 40 Euro angeboten.
Die Hälfte der Fiaker fährt an den geraden Tagen, die andere Hälfte ist an den ungeraden Tagen im Einsatz.
Viele Fiaker sind inzwischen über 100 Jahre alt.
Sie müssen in den Wintermonaten sorgfältig repariert werden.

Abb

Pferdewindel

Weil die Pferdeäpfel zu starker Verunreinigung der Straßen und zur Geruchsbelästigung führten, wurde im Jahr 2004 ein Gesetz erlassen, dass das Tragen von „Pferdewindeln" vorschreibt.
2007 wurden probeweise Kunststoffhufeisen vorgeschrieben, die die Straßen nicht so sehr beschädigen wie normale Hufeisen.

Um einen Fiaker zu lenken, muss der Fiaker seit 1998 bei der Fahrdienstprüfung nachweisen, dass er auch Grundkenntnisse über die wichtigsten Wiener Sehenswürdigkeiten besitzt.

 

Abb
Quelle: Fotos: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Länder der Erde     Europa     Österreich     Städte     Wien   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied