Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Medien     Augsburger Puppenkiste   

Die zertanzten Schuhe

1960 spielte die Augsburger Puppenkiste die Geschichte "Die zertanzten Schuhe".

Abb

Die zwölf Töchter des Königs haben morgens immer zertanzte Schuhe.
Der König will herausfinden, wo sie nachts heimlich tanzen. Wer es herausfindet, soll sich eine Tochter als Frau nehmen dürfen. Hat er es aber nach drei Nächten nicht herausgefunden, muss er sterben.
Obwohl sich viele melden, scheitern alle an der Aufgabe. Sie schlafen nämlich ein, anstatt das Geheimnis zu lüften.
Schließlich meldet sich ein armer, verwundeter Soldat. Er hat von einer alten Frau den Rat erhalten, einen Tarnmantel zu verwenden und den Abendtrunk nicht zu trinken, den die älteste Tochter immer bringt.
So gelingt es ihm, den Töchtern dreimal unbemerkt auf ihrem geheimen Weg in ein unterirdisches Schloss zu folgen. Dort tanzen sie mit zwölf verwunschenen Prinzen, um sie zu erlösen.
Der Soldat nimmt jedes Mal ein Beweisstück mit. So gibt ihm der König nach drei Tagen auf seinen Wunsch die älteste Tochter zur Frau.
Die zwölf Prinzen werden aber wieder verwunschen.

 

 

Quelle: Foto: Medienwerkstatt Mühlacker (MH)

  Kategorie:  Alle    Kunst, Musik und Sport     Medien     Augsburger Puppenkiste   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 9

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2019 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied