Kategorie:  Alle    Deutschland     Gebirge und Berge   

Die Hornisgrinde

Der Hornisgrindeturm

Abb

Der Schwarzwald ist ein Mittelgebirge in Süddeutschland. Er erstreckt sich entlang des Rheins an der Grenze zu Frankreich. Die Hornisgrinde ist mit einer Höhe von 1164 m ü. NN der höchste Berg im Nordschwarzwald. Auf dem Gipfel befindet sich der Hornisgrindeturm.

Im Jahre 1909 errichtete die Ortsgruppe Achern des Schwarzwaldvereines diesen weithin sichtbaren Turm, den man auch besteigen kann. Er ist 23 Meter hoch und ein sehr beliebtes Ziel für Wanderer. Durch die Glasfenster ist man vor den Winden geschützt, die immer wieder über die Hornisgrinde hinweg stürmen. Bei guter Sicht haben die Besucher einen einzigartigen Rundblick über das Rheintal nach Frankreich, nach Süden über den Schwarzwald bis zu den Alpen in die Schweiz. Und natürlich auch hinunter an den Beginn des Berges wo der Mummelsee liegt. In diesem See lag vor langer Zeit einmal der Hornisgrindegletscher, als es in Deutschland eine Eiszeit gab.

Abb

Auf der Hornisgrinde befindet sich auch ein Sendeturm des Südwestrundfunks und der Deutschen Telekom. Von dieser Höhenanlage aus können die Sendesignale für den Empfang durch Fernseh- und Rundfunkgeräte wie auch für die Mobilfunktelefone sehr gut verbreitet werden.

Abb

Das Foto zeigt einen Blick vom Mummelsee auf die Gipfel-Hochfläche der Hornisgrinde. Die Wanderung vom Mummelsee bis zum Hornisgrindeturm dauert etwa eine halbe Stunde.

Quelle: Fotos Medienwerkstatt (AG)

  Kategorie:  Alle    Deutschland     Gebirge und Berge