Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Feste, Feiern, Freizeit     Ostern   

Der Osterkalender und seine Berechnung

Ostern ist als Feier der Auferstehung Jesu Christi das wichtigste Fest der Christen. Nach seinem Datum richten sich fast alle anderen beweglichen Feiertage im Kirchenjahr. 

Auf dem Konzil von Nicäa (325 n. Chr.) wurde festgelegt, dass Ostern immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond fällt. Da die Dauer eines Jahres nicht mit der Dauer eines Mondumlaufs um die Erde in einem gleichen Verhältnis steht, wird Ostern zu einem beweglichen Fest zwischen dem 22. März und 25. April eines jeden Jahres. Weitere kirchliche Feiertage leiten sich aus dem Ostersonntag ab. Die Berechnung ist schwierig. Im bischöflichen Museum von Ravenna kann der Kalender besichtigt werden. 

Abb

Das Osterdatum ist das Datum für den Ostersonntag im christlichen Jahreskreis. Auf Grund der biblischen Überlieferung wurde der Ostertermin festgelegt auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond. Und der früheste Frühlingsvollmond ist der 21. März, so liegt der früheste Ostersonntag am 22. März und der späteste am 25. April.

Wenn du über genügend englischen Sprachkenntnisse verfügst kannst du auf dieser Seite nachlesen, wie Ostern berechnet wird.

Abb

Quelle: Fotos Medienwerkstatt (ag)

  Kategorie:  Alle    Jahreszeiten     Feste, Feiern, Freizeit     Ostern   



Grundschulmaterial.de Lernwerkstatt 10

Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 geht an PUSHY!


www.medienwerkstatt.de
Diese Seiten werden kostenlos für Kinder
von der Medienwerkstatt Mühlacker produziert

Copyright © 2004-2020 Medienwerkstatt Mühlacker Verlagsges. mbH. Alle Rechte vorbehalten

Mitglied bei seitenstark.de

Wir sind Mitglied